Gurkensalat

Als ich vor ein paar Tagen dieses Rezept in Anke Gröners Foodblog gelesen habe, wusste ich, dass ich es ausprobieren musste. Allerdings in einer Variante mit Schnittlauch.

Ein leckerer Gurkensalat ist immer was Feines, nur habe ich ihn nie so richtig hinbekommen. Was immer an der Sauce lag.

Mit diesem Rezept schmeckt der Gurkensalat aber wie von Muttern gemacht. Perfekt. Dazu stelle man sich ein kleines Wiener Schnitzel und frisch gemachte knusprige Bratkartoffeln vor. Lecker.

 

Zutaten:
1 Schlangengurke, 2 EL Weißweinessig, 5 EL Sahne, 1 feingehackte kleine Zwiebel, feingehackter Schnittlauch, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
Die Gurke schälen und mit dem Gurkenhobel in feine Scheiben hobeln. Die Scheiben in einem Sieb mit Salz und Zucker bestreuen und 20 Minuten entsaften lassen.

Für die Sauce den Essig, die Sahne, die Zwiebelwürfel und den Schnittlauch verrühren und mit schwarzem Pfeffer abschmecken.

Die entsafteten Gurkenscheiben hinzugeben, gut durchmischen und vor dem Servieren kurz ziehen lassen.

 
2 Kommentare.
  1. Das Rezept klingt zwar simpel, ist in diesen heißen Tagen aber genau richtig. Frisch und erfrischend und natürlich lecker.

  2. Ilona
    23.11.2012 · #2

    Auch meine Familie und ich lieben Gurkensalat. Ich habe ihn auch schon in vielen Varianten ausprobiert und zubereitet.
    Am liebsten essen wir ihn noch mit ein wenig Knoblauch und Paprika, es ist die ungarische Variante, kannst ihn ja mal ausprobieren.
    xn--kstliche-rezepte-mwb....


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: