Hähnchenbruststreifen mit Pommery-Senf-Sauce

Und dazu herrlich buttrige Stampfkartoffeln.

Die Sauce schmeckt mit kleinen Kalbschnitzeln noch feiner. Aber ich hatte kein Kalb, also musste eine Hähnchenbrust herhalten. Schmeckt aber auch gut. Es muss nicht immer Kalb sein.

 

Zutaten:
1 Hähnchenbrustfilet, 2 EL Olivenöl, 250 g Sahne, 1/8 l Fleischbrühe, 1 EL Pommery-Senf (Moutarde de Meaux Pommery), Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Die Hähnchenbrust abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden. 2 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Streifen darin schön goldbraun anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

Den Bratfond mit der Fleischbrühe ablöschen und um die Hälfte einreduzieren lassen. Die Sahne und dann den Senf hinzugeben. Kurz aufkochen lassen, danach auf kleiner Flamme solange reduzieren, bis die Sauce leicht dickflüssig ist. Das Fleisch mit dem ausgetretenen Saft wieder in die Sauce geben.

Stampfkartoffeln nach der eigenen Lieblingsvariante zubereiten.

 
0 Kommentare.


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: