WordPress schneller machen

Gute Tipps soll man weitergeben.

Mit wenig Aufwand und ganz ohne ein weiteres Plugin kann man mit diesen Tipp einen, meiner Meinung nach, deutlichen Effekt erzielen.

Im WordPress Magazin wird ein Code-Schnipsel vorgestellt und erklärt, wie man die Ladezeiten von Seiten in Blogs, die von WordPress angetrieben werden, verkürzen kann.

Mein Eindruck ist, dass Seiten, die früher schon ein wenig an Ladezeit benötigten, nun ruckzuck im Browser erscheinen. Toll.

 
3 Kommentare.
  1. Bei mir funktionierts super, danke für den Tip…

  2. Wenn es hilft. Gerne, immer wieder. Hab ja nur den Tipp weitergereicht, :)

  3. Bei mir gehts echt gut.


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: