Monatsarchiv für November 2009

Schlumpfsuppe

Neues T-Shirt.

schlumpfsuppe

 

Bezugsquelle: Glennztees. Ich mag den Stil der Illustrationen und die haben dort echt witzige Motive.

Kleine Entscheidungshilfe

Gacker!

whereshouldieat

 

@Bildquelle: Eating The Road

Aha

Das war also das Problem.

Man muss also nur den Server dazu bringen mit PHP5 zu arbeiten, dann klappt das auch mit den automatischen WordPress-Updates aus dem Adminbereich heraus.

Einfach die folgenden beiden Zeilen an das Ende der .htaccess-Datei kopieren, speichern und auf den Server hochladen.

AddType x-mapp-php5 .php
AddHandler x-mapp-php5 .php

Das Update selber hat dann nur ein paar Sekunden gedauert.

Toll. Man lernt nie aus.

Der Dank für den Tipp geht an Ben.

Cash and Carry

Nach langer Zeit war ich mal wieder in der Metro. Die Auswahl ist wirklich riesig und man muss, um die Zutaten für ein mehrgängiges Menü zusammenzutragen, nur einen Laden betreten. Auch wenn ein paar besondere Zutaten auf der Liste stehen.

Und ich entdeckte ein Ding, das ich noch nicht kannte.

waffellolly

 

Was bitte schön ist eine Waffellollymaschine?

grill

 

Dieser Grill hingegen hat mich doch schwer begeistert.Schwere Ausführung und ordentliche Schalter und Knöpfe Richtig was für Männer. Roarwwr. Der Anschaffungswiderstand war leider so groß wie der Grill.

kaese

 

Mir auch garnicht mehr bewusst, was für ein richtiger Feinschmeckerladen das geworden ist. Beim nächsten Besuch wünsche ich mir eine Verkostung in der Käse- und Butterecke.

butter

 

Ich denke, wir werden morgen nach dem Essen froh, satt und äusserst glücklich in den Stühlen hängen (und ich arm, man kauft ja doch immer mehr als man braucht. Und hungrig darf man die Foodabteilung echt nicht betreten. Pff.).

wasabi

 

Die Belohnung für den schweren Einkauf. Scharf, aber lecker.

Abzüge

Ich konnte natürlich nicht widerstehen und musste diesen neuen Service bei Flickr ausprobieren, bei dem man direkt aus Flickr heraus online Abzüge seiner Bilder bestellen.

fotos

 

Der Bestellprozess ist recht einfach. Man erstellt in Flickr quasi ein Album der Bilder, die man bestellen möchte. Größe und Ausfertigung der Abzüge legt man dann bei snapfish fest. Ich muss nur noch herausfinden, wie und wo ich es einstellen kann, dass quadratische Bilder auch so und nicht abgeschnitten gedruckt werden. Ein Rand links und rechts auf den Abzügen würde mich nicht stören..

Die Qualität der Bilder ist für meine Ansprüche in Ordnung, auch wenn ich sie mit der Qualität der Bilder vergleiche, die ich beim örtlichen Fotodealer erhalte.

Die Liefergeschwindigkeit war ok. 3 Tage. Die Verpackung ausreichend. Vermisst habe ich aber die Möglichkeit eine Packstation als Lieferadresse angeben zu können.

Na toll

Da habe ich mal ein wenig Zeit und date auf die aktuelle WordPress-Version der Woche up. Und was passiert?

Die Seite scheint für Besucher normal auszusehen, aber ich komme, verdammt nochmal, nicht mehr in Admin-Bereich. Bei dem Versuch mich einzuloggen, ernte ich immer nur 500er-Fehlermeldungen vom Server.

Also alles wieder rückwärts auf Version 2.7.1. Ich muss wohl solange auf die Köstlichkeiten der neuesten WP-Version verzichten, bis ich den Schuldigen gefunden habe.

Sollte es hier also in den nächsten Tagen mal komisch aussehen, bin ich auf Fehlersuche.

Vielleicht wage ich mich, da die Tage ja jetzt kürzer werden, auch an eine komplette Neuinstallation. Aus irgendeinem Grund funktionieren die automatischen Updates hier immer noch nicht (das nervt mich, weil ich nicht weiss warum) und das würde, besonders bei den Plugins schon einiges an Arbeit erleichtern.

Ich muss mich nur erkundigen, wie das mit der Datenbank funktioniert. Die alten Beiträge würde ich ungern ins Nirvana schicken.

Man wird sehen, wie die Geschichte ausgeht.

Flohmarkt

Jeden Samstag findet hier auf dem Saatbruchgelände an der Vestlandhalle in Recklinghausen (lustigerweise ist der Ausschnitt bei GoogleMaps wohl an einem Samstag gemacht worden) ein relative großer Flohmarkt statt. Genau der richtige Ort, um sich an einem Samstag vormittag die Zeit zu vertreiben und vielleicht ein Schnäppchen zu machen.

Der Besucher findet eine interessante Mischung aus professionellen und privaten Händlern und komischen Gestalten auf der Suche nach dem großen Schnapp. Das Graffiti auf dem Stromkasten auf der Mitte des Geländes zeigt sehr schön, warum sich hier Samstag für Samstag so viele Menschen versammeln.

 

Wer günstig Batterien (wie ich), Technikkram, DVD-Rohlinge, Lebensmittel, Schokolade, Molkereiprodukte und vieles mehr erstehen möchte, findet hier bei den Profis Gehör für zähe Verhandlungen. Wer morgens schon eine deftige Erbsensuppe oder ein frisch gezapftes Bierchen vertragen kann, wird ebenfalls fündig.

Die Privaten versuchen ihren Kitsch zu verramschen, der sich im Laufe der Jahre im Keller oder im Resopalmonster im Wohnzimmer angesammelt hat.

 

Ich hatte kurz überlegt, ob dieser schöne Rettungsring vielleicht ein eigenwilliger Wandschmuck in meiner Küche hätte werden können, den Gedanken aber dann doch verworfen.

 

 

 

 

 

Mist! Hein Blöd habe ich erst zuhause am Rechner richtig registriert. Den hätte ich glatt gekauft.

Glückwunsch

Die Sesamstrasse (Sesame Street) ist heute 40 Jahre alt geworden.

Was hab ich damals Ernie und Bert, Kermit, das Krümelmonster, Graf Zahl, Lulatsch, Oskar und natürlich den großartigen Grobie geliebt.

Ich meine mich sogar zu erinnern, die ersten Folgen in einer Sprache gesehen zu haben, die ich damals noch nicht verstanden habe. Es war Englisch und wahrscheinlich im dritten Programm. Kann das sein?

Aber es war trotzdem immer lustig.

Den Schwachsinn, der heute zu kindertauglichen Zeiten gezeigt wird, kann man ja seinem Patenkind wirklich nicht zeigen. Möge sie, der Wonneproppen, lange davon verschont bleiben.

Recklinghausen leuchtet 2009

Einmal im Jahr verwandelt sich Recklinghausen für 14 Tage allabendlich in ein buntes Farbenmeer. Markante Gebäude, aber auch Geschäfts- und Privathäuser erscheinen dann von 18 bis 24 Uhr in einem ganz besonderem Glanz. Das Ganze nennt sich Recklinghausen leuchtet. Menschen streifen zu Tausenden durch die City und bestaunen die Farbenpracht.

In diesem Jahr habe auch ich mich mal aufgerafft und bin mit Kamera und Stativ losmarschiert und habe ein paar Impressionen eingesammelt. Es hat Spaß gemacht und ist wirklich ziemlich beeindruckend und beschaulich. Bilder können natürlich nicht die ganze Faszination der schönen Aktion wiedergeben.

Alle Bilder bei Flickr als Album oder als Diashow.

 

 

 

 

 

 

 

Alle Bilder bei Flickr als Album oder als Diashow.

Landschaftspark Hoheward

Bei mir hier in der Nähe ist in den letzten Jahren auf einer Abraumhalde des ehemaligen Bergbau ein interessanter Landschaftspark und ein ganz nettes Naherholungsgebiet entstanden.

 

Diese Brücke bildet einen optisch reizvollen Übergang vom Recklinghäuser Stadtteilpark Hochlarmark zum Landschaftspark Hoheward. Ist ganz nett anzuschauen und wird in der Nacht auch nett angestrahlt.

 

Oben auf der Halde soll es, so habe ich mir von Bekannten und Familie berichten lassen, ziemlich beeindruckend sein. Man hat bei gutem Wetter einen richtig weiten Blick auf die umliegenden Städte. Und dort oben befindet sich ein monströs grosses Horizontobservatorium und eine Sonnenuhr mit einem 8,50 Meter hohem Obelisken.

hoheward

 

Bildquelle: Wikimedia / Autor: Bierschwamm

Irgendwann werde ich sicher auch mal den Aufstieg der Halde in Angriff nehmen. Die Halde erscheint mit 152 Metern über N.N. für einen künstlichen Berg unglaublich hoch. Vielleicht finde ich in absehbarer Zeit einen Fahrstuhl.

Ich kann mich noch an die Zeit erinnern, als über viele Jahre hinweg unzählige Lastwagen durch meine Heimatstadt Herten fuhren und den Abraum der Bergwerke dort anlieferten. Die Fahrwege (und Häuser) der Lastwagen waren mit einen dunkelgrauen Schleier des Kohlenstaubes überzogen, den die Lastwagen bei ihren Fahrten von der Ladefläche verloren.


Küche und Ernährung
Küche
 
Dienstag, 10.01.2012 · 3 Kommentare

Ergänzung

Für alle meine Rezepte, in denen Geflügel verwendet wird, muss ich aktuell wohl eine kleine, aber nicht unwichtige Ergänzung ...
Den Rest lesen...
Samstag, 15.10.2011 · 1 Kommentar
Sonntag, 18.09.2011 · 1 Kommentar
Donnerstag, 08.09.2011 · 1 Kommentar