Für die Fitness

Ich trage ja schon länger den Gedanken mit mir rum, mir wieder ein Fahrrad anzuschaffen. Es ist zwar schon eine ganze Reihe von Jahren her, dass ich im Sattel gesessen habe, aber ich glaube, Fahrrad fahren verlernt man ja nicht. Hoffentlich. Sonst sehen die ersten Kilometer sicher reichlich komisch aus.

bike

 

Bestärkt für einen eventuell anstehenden Fahrradkauf hat mich zudem der Fahrradkonfigurator von Urban Outfitters. Dort kann man sich tolle, individuelle, farbenfrohe Fahrräder zusammenstellen.

Jetzt muss ich nur noch schauen, ob die auch nach Deutschland liefern und wie ich den Kauf finanziere. Der Preis der Räder stellt im Moment einen nicht zu geringen Anschaffungswiderstand für mich dar.

Bildquelle: Urban Outfitters

 
6 Kommentare.
  1. Pingback
    Trackback
    11.03.2010
  1. Sieht echt genial aus, aber stimmt denn auch die Qualität?
    Bei Fahrzeugen ist das immer so ne Sache, ob nicht nach zehn Kilometern die Farben voneinander abgestoßen werden.

  2. Ob die Qualität stimmt, weiss ich natürlich auch nicht. Darüber sollte man natürlich noch etwas in Erfahrung bringen können, bevor man ein Rad im Ausland bestellt.

  3. So schön bunt wie die Räder aussehen: ich bin ein großer Fan von italienischen Stahlrahmen. Idealerweise aus den 90er Jahren mit verchromten Muffen. Ich liebe klassische Rennräder.

    Und nur für’s Einkaufen würde ich kein Rad in den USA bestellen.

  4. Italienische Rennräder sind natürlich toll (und teuer). Ich suche in der Tat mehr was für zum in die Stadt radeln.
    Ich denke, ich werde mal die örtlichen Dealer aufsuchen. Vielleicht können die ja auch lustige bunte Reifen bestellen.

  5. Harald
    07.04.2010 · #6

    Ich habe mir erst erst kürzlich ein neues Mountainbike gekauft. Es gibt nichts besseres als mit dem Rad unterwegs zu sein. Besonders in der Stadt, da braucht man kein Auto…


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: