Frischer Kräuterquark

Dank meiner fast mütterlichen Pflege und den durchaus angenehmen Temperaturen sind meine Kräuter in den letzten Wochen fleißig gewachsen.

Unglaublich wie schnell Kräuter wachsen können, wenn man jeden Morgen und Abend mit Ihnen spricht und sie regelmäßig gießt.

Heute habe ich die erste Ernte eingefahren. Bin gespannt wie viel Pfund ich in diesem Jahr noch ernten kann.

quark.jpg

 

Zutaten: 250 g Quark, Milch, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, je 1 Handvoll Petersilie, Schnittlauch und Basilikum, 10 Zweige Thymian, Fleur de Sel, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung: Die Kräuter fein hacken, die Zwiebel und die Knoblauchzehe in kleine Stücke schneiden. Alles mit dem Quark verrühren. Etwas Milch zugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit dem Fleur de Sel und dem Pfeffer würzen und abschmecken. Im Kühlschrank durchziehen lassen.

Schmeckt unglaublich lecker auf Brot. Eine gute Beilage beim nächsten Grillabend.

Ich werde den Kräuterquark aber nachher noch zu Pellkartoffeln genießen. Eine einfache, aber durchaus schmackhafte Delikatesse.

 
0 Kommentare.


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: