Frischer Espresso für unterwegs

Handpresso stellt mobile Espressomaschinen her.

handpresso.jpg

 

Die Idee, so finde ich, hat was. Sich mal eben unterwegs einen kleinen Espresso zubereiten, wenn einem danach ist.

Das Gerät würde ich gerne testen. Und wenn ich dem freudig verklärten Gesichtausdruck der jungen Frau in dem Vorführvideo vertrauen darf, scheint es ja gut zu funktionieren.

Wenn also wirklich, wirklich niemand weiß womit er mir sonst eine kleine Freude machen kann, hier wäre so eine Gelegenheit.

 
4 Kommentare.
  1. Pingback
    Trackback
    24.02.2008
  1. Is ja alles schön und gut aber ich denke mit Wasser aus der Thermoskanne wird das eher ein lauwarmes Vergnügen.

  2. Pfff! Immer diese Bedenkenträger. Erstmal nach Fehlern oder nach was suchen, warum irgendwas nicht funktionieren oder nicht gut sein kann. ;-)

    Was zählt ist die Idee.

  3. Das ist ja echt „cool“! Aber die Bedenken sind natürlich zu bedenken: Reicht die Wassertemperatur tatsächlich für einen vernünftigen Geschmack? Was kosten denn diese Tabs? Und vor dem Kauf muß man diese Pumpe natürlich mal in echt anschauen/anfassen ob denn die 99 .- gut angelegt sind.


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: