Monatsarchiv für Februar 2008

Nur schon mal kurz

Ich will nur kurz meiner Freude Ausdruck verleihen, daß ich jetzt nach einer langen und qualvollen Suche (mein Gott, was für immobile Scheußlichkeiten habe ich mir ansehen müssen) endlich eine passende Wohnung in meiner neuen selbst gewählten Heimat gefunden habe.

Nette Altbauwohnung mit Loggia, großzügige Aufteilung. Nette Vermieter. Was will man mehr.

Weiter Infos werden folgen.

Die Kochwerkstatt wird sich bis Ende April dann wahrscheinlich in einen Umzugsblog verwandeln.

Zu diesem Zeitpunkt wird dann übrigens eine wunderschöne Wohnung in Bochum in einer bevorzugten Wohngegend frei. Ich werde in den nächsten Tagen mal ein paar Fotos posten und die Wohnung ein wenig beschreiben.

Vielleicht befindet sich ja einer der Leser zufällig auf Wohnungssuche in Bochum und hat Interesse.

Ja, ich bin dann erstmal viel in Baumärkten und Möbelhäusern. ;-)

Deliziös

Tja, ich weiß auch nicht, aber in letzter Zeit kaufe ich viele Sachen, die mir extrem gut schmecken.

kettle.jpg

 

Wer gerne Chips isst und die Kettle Chips nicht probiert hat, hat noch keine wirklich leckeren Chips gegessen. Kettle verwendet nur beste Zutaten und keine künstlichen Zusätze.

Was ist eigentlich…

… aus Groschen, Tacken, Zwickel und Heiermann geworden? Kann jemand damit noch was anfangen?

Diese schönen umgangsprachlichen Bezeichnungen für die alten DM-Münzen haben die Euroumstellung leider nicht geschafft und sind einfach aus dem Sprachgebrauch verschwunden. Schade.

Ich wollte sie nur mal hier reinschreiben, damit sie nicht ganz vergessen werden.

Hohe Suchtgefahr

Vorsicht! Der Genuß dieser scharfen Leckerei kann zur Abhängigkeit führen. Dennoch bin ich froh, diese Atemerfrischer im Supermarktregal gefunden zu haben. Ob ich nochmal von Ihnen loskomme, kann ich heute noch nicht beurteilen.

sallos.jpg

 

Der Geschmack erinnert mich stark an Tyrkisk Peber, die auch superscharf und nichts für schwache Nerven sind und die meines Wissens normal nicht in Deutschland erhältlich sind.

Die Lakritzbonbons (Sallos  oder Tyrkisk Peber] kann man nicht nur lustvoll lutschen. Es läßt sich daraus auch ein wunderbares Lakritzgetränk zubereiten.

Dazu nimmt man eine Liter Vodka, trinkt eine entsprechende Menge ab  ;-) und füllt die Flasche mit den Lakritzbonbons auf. Über Nacht lösen sich die Bonbons komplett auf.

Das Lakritzgetränk eiskalt servieren und geniessen.

Hier besteht allerdings, wegen dem Alkohol, doppelte Suchtgefahr. Deshalb nur in Maßen geniessen.

[Notiz an mich: Vodka kaufen!] ;-)

Tiefkühlware Selbsttest

Aus Bequemlichkeit und Neugier habe ich mal im Gefrierschrank des Supermarktes, in dem ich öfters einkaufe, zugegriffen.

Man liest ja viel von dem Reinheitsgebot, das Frosta bei der Herstellung ihrer Tiefkühlprodukte, beherzigt und das wollte ich mal testen.

frosta.jpg

 

Als Testobjekt habe ich mich für die Steakhouse Pfanne entschieden. Die Zubereitung in einer Pfanne ist denkbar einfach. Ein wenig Öl erhitzen, Beutel aufschneiden, den Inhalt in die Pfanne reinschütten und warmmachen. Fertig.

Geschmacklich hat mir die Würzung des Gerichtes gut gefallen. Das Gemüse war wirklich knackig und hat sehr frisch geschmeckt. Wie man die Fleischstücke so zart bekommt, wird wohl das Geheimnis von Frosta bleiben. Einzig die Kartoffeln habe ich nicht knusprig bekommen. Sie schmeckten eher langweilig.

Insgesamt ist das Gericht von Frosta eine Alternative, wenn man mal überhaupt keine Lust zu kochen hat, keine kalte Stulle zubereiten, aber trotzdem was Warmes essen möchte.

(Und, nein, ich habe keine Kohle von Frosta für diesen Beitrag bekommen. Dieser Werbebeitrag war kostenlos für Frosta.)

Frühstücksei

Bei der Zubereitung von Spiegeleiern gibt es ja immer nur eine Frage: Sunny side up oder over easy?

Heute: Over easy!

spiegelei.jpg

 

Und nicht auf einem Toast, sondern in einem Toast. ;-)

Frischer Espresso für unterwegs

Handpresso stellt mobile Espressomaschinen her.

handpresso.jpg

 

Die Idee, so finde ich, hat was. Sich mal eben unterwegs einen kleinen Espresso zubereiten, wenn einem danach ist.

Das Gerät würde ich gerne testen. Und wenn ich dem freudig verklärten Gesichtausdruck der jungen Frau in dem Vorführvideo vertrauen darf, scheint es ja gut zu funktionieren.

Wenn also wirklich, wirklich niemand weiß womit er mir sonst eine kleine Freude machen kann, hier wäre so eine Gelegenheit.

Möhren-Quiche

karottenquiche.jpg

 

Dazu gab es ein gebratenes Hähnchenbrustfilet. War wirklich lecker.

Manchmal frage ich mich doch…

… ob wirklich ganze Abteilungen wie Marketing und Kundenbetreuung komplett von noch nicht ganz erforschten Fiebererkrankungen befallen werden können.

Erreicht mich heute, nachdem ich meinem Mobilfunkprovider vor einigen Tagen meine Kündigung schriftlich, mit Bitte um schriftliche Bestätigung, zugesandt hatte, eine SMS mit folgendem Inhalt:

Sehr geehrter [..] Kunde,
wir haben noch Fragen zu Ihrer Kündigung. Bitte rufen Sie uns kostenlos an, unter 0800 XX XX XXX. Ihr Team von  [..].

Einen Teufel werde ich tun.

Haben die sie noch alle? Also, ich meine die Tassen im Schrank.

Dinge die ich nie probieren möchte

In atemberaubend kurzer Zeit, quasi von 0 auf 1, hat es dieser sogenannte Fleischsnack geschafft, einen Spitzenplatz in meiner persönlichen Never-Ever-Liste einzunehmen.

Das geht ja mal gar nicht. Diese Dinger aus dem Labor möchte ich nicht mal testweise probieren.

Und sowas verstehe ich auch nicht. Warum muß man solange mit Lebensmitteln rumexperimentieren, sie kleinhexeln, sie verformen und wieder zusammenkleben, bis sie in den Schlitz eines Toasters passen?

Nur weil es geht? Ne, nicht mit mir! Bäh!!


Küche und Ernährung
Küche
 
Dienstag, 10.01.2012 · 3 Kommentare

Ergänzung

Für alle meine Rezepte, in denen Geflügel verwendet wird, muss ich aktuell wohl eine kleine, aber nicht unwichtige Ergänzung ...
Den Rest lesen...
Samstag, 15.10.2011 · 1 Kommentar
Sonntag, 18.09.2011 · 1 Kommentar
Donnerstag, 08.09.2011 · 1 Kommentar