Stampfkartoffeln mit Röstzwiebeln und Bratwürstchen

Puh! Bin ich satt. Aber manchmal muß sowas sein. Dann kann der Berg Stampkartoffeln gar nicht hoch genug sein. Und lecker war es.

stampfk.jpg

 

Wie man Stampfkartoffeln herstellt, muß ich hier nicht extra erklären. Oder? Da hat doch jeder sein Geheimrezept.

Aber der Clou bei meiner Variante ist, einen Teil der Butter durch gutes Olivenöl zu ersetzen. Und zu den Röstzwiebeln, die ich ebenfalls in Olivenöl goldgelb röste, gebe ich immer ein wenig scharfes Paprikapulver. Dazu schmecken mir kleine, fingergroße Bratwürstchen ganz gut.

 
0 Kommentare.


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: