Traumholz

Mario, die Küchenhure, konnte wohl nicht schlafen und ist mitten in der Nacht aufgewacht. Und was macht man, wenn einen der Vollmond quält. Man denkt sich ein Stöckchen aus.

Mario hat sich Gedanken gemacht, was er mit dem Lotto Jackpot anstellen würde, wenn er die 26 Millionen abgeräumt hätte. Das ganze hat er fürs Fernsehen im Internet produziert und stellt den Film als kurzes Video vorab auf seinem Blog. Schaut es Euch an.

Und er möchte von ganz vielen anderen Leuten wissen was sie mit der unvorstellbar vielen Kohle machen würde. Ein Knüppel ist bei mir gelandet. Dafür auch nochmal meinen ausgesprochenen Dank.

Da ich keine Videos produzieren kann, schreibe ich meine kurzen Gedanken zu der Verwendung von unverhofften Geldsegen hier auf.

Tja, was soll ich dazu sagen. Ist ja leider nur Theorie (ich hoffe auf nächsten Samstag). Ich könnte auch schreiben, daß mir Geld nicht wichtig ist. Aber das wäre gelogen. Mit Geld kann man viele angenehme Sachen machen und auch Gutes tun.

Auf jeden Fall würde ich niemandem erzählen, daß ich Lotto gewonnen habe.

Sicher würde soviel Geld mein weiteres Leben nachgiebig verändern. Auf jeden Fall würde ich mich aus allen operativen Geschäften zurückziehen und fortan mein weiteres Leben hauptsächlich dem Golfsport widmen.

Ich würde sicher versuchen einen öffentlichen Golfplatz zu bauen, der, fernab der teilweise noch sehr verkrusteten Strukturen im organisierten Golfsport, jedem die Möglichekeit geben soll diesen schönen Sport auszuprobieren und auszuüben.

Vor Baubeginn würde ich aber all die traumhaften Golfplätze spielen, die auf unserem Globus weltweit verteilt sind. Immer der Sonne nach. Auf jeden Fall den Old Course und Pebble Beach. Man muss sich ja auch inspirieren lassen.

Für mich selber baue ich ein Heim nach meinen Vorstellungen. Sicher nichts Pompöses. Ein schickes Auto müsste auch noch dransitzen. Aber auch hier habe ich eher einen einfachen Geschmack. Autos sind mir nicht so wichtig. Hauptsache man kommt trocken von A nach B und in den Kofferraum paßt das Golfequipment.

Und einen großen Teil des Geldes würde ich für gutmütige Zwecke verwenden. Natürlich ohne großes Theater. Wo das Geld am nötigsten gebraucht wird, müsste ich mich noch informieren. Aber ich würde die sinnvolle Verwendung auf jeden Fall vor Ort begleiten.

Sicher fallen mir noch ganz viele Kleinigkeiten ein, die man anschaffen könnte.

Ich möchte das Hölzchen niemandem gezielt an den Kopf werfen. Wer Lust hat seine Gedanken zu einen enormen Lottogewinn zu teilen, geht rüber zu Mario und greift sich den Staffelstab und schickt ihm seine Gedanken.

 
2 Kommentare.
  1. Bis Samstag zu warten ist ziemlich mutig. Ach was, es ist unnötig. Ich knack den Jackpott heute. ;-)
    Danke das du mitgemacht hast. :)

  2. Pfff. Von wegen. Warte es nur ab. Aber ich sag ja nix, wenn ich gewonnen habe. ;-)


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: