Monatsarchiv für Juli 2007

Sparen dunkle Hintergründe von Webseiten Energie?

Ist das wirklich so? Dann ändere ich sofort wieder mein Design.

blackle.jpg

 

Blackle färbt den Standard Google-Hintergrund von weiß auf schwarz (dann mit weißer Schrift ist) und es soll so einige Mega-Watt an Energie sparen, wenn alle Welt aufgrund der hohen Nutzung von Google nur noch die schwarze Variante benutzt.

Ich bin kein Physiker, aber es hängt wohl irgendwie mit dem Stromverbrauch von Monitoren zusammen.

[via]

Mutatoes

Uli Westphal sammelt in einem Projekt ungewöhnlich gewachsene Früchte und Gemüse, die nicht den Normen entsprechen und es trotz aller möglichen Kontrollen in die Verkaufstheken der Supermärkte geschafft haben.

mutatoes.jpg

 

Bildquelle: Uli Westphal

Geschmacklich dürfte es zu den Normfrüchten und -gemüsen, die man normalerweise zu kaufen bekommt, eigentlich keinen Unterschied geben.

Die Natur weiß halt nicht, dass es beispielsweise Vorschriften von Konservernfabriken gibt, wie groß eine Gurke zu sein hat und welche Biegung sie maximal aufweisen darf. Oder woher soll eine Paprika wissen, wie sie auszusehen hat?

[via]

Spritztour der Spritzensportler

Ich weiß überhaupt nicht, warum sich jetzt alle aufregen. War doch eh klar.

Wie soll man denn auch ohne medizinische Unterstützung solche körperlichen Leistungen bringen.

Letztendlich geht es doch nur um Geld und nicht um sportliche Leistungen.

Summer Madness

Die Schnulzenheinis haben so manches Lied rausgebracht, daß mir trotz hohem Schnulzenstatus gefällt. Aber…

Allein für dieses Stück werden sie immer in meiner persönlichen Hall of Fame einen der oberen Plätze einnehmen.

Und das Stück gibt es auch live bei Youtube.com.

[flash width=“510″ height=“420″]http://www.youtube.com/watch?v=QvxMpm4DwI0[/flash]

10 Minuten echte Musik mit echten Instrumenten!!

Enjoy!

MapShopping

BrowseGoods hat als Beta eine witzige Navigation für Shops ins Netz gestellt.

shoppingmap.jpg

 

Ähnlich wie bei GoogleMaps kann man dem Mausrad und dem Navigator durch die Sortimente schnuppern.

Mal was anderes. Mir gefällts. Weitere innovative Navigationskonzepte findet man bei etsy.com.

Tomatenbrot mit Büffelmozzarella

In der Kühltheke meines aktuellen Lieblingsdiscounters habe ich doch tatsächlich Büffelmozzarella entdeckt.

Sehen und kaufen war natürlich eins.

Überhaupt muss ich sagen, dass dort die italienischen und spanischen Sortimente durchaus eine Bereicherung für den Einkaufszettel und den Gaumen sind.

Hebt sich doch der Geschmack von Büffelmozzarella deutlich positiv von „normalem“ Mozzarella ab, den man hier üblicherweise kaufen kann und dessen Geschmack im Vergleich mit dem Büffelmozzarella dann doch eher an Fensterkitt erinnert.

bueffelmoz.jpg

 

Zusammen mit Tomaten, Brot, etwas Crema all’Aceto Balsamico, reichlich Olivenöl, Kräutern, Fleur de Sel und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer kann man sich mit Büffelmozzarella eine äusserst schmackhafte, leichte und gesunde Mahlzeit basteln.

Sommermenü

Günther hat sich hier gewünscht, dass ich auch zwischendurch, nicht nur zu Ostern oder Weihnachten, Vorschläge für ein Menü mache.

Here we go!

Ich habe mal ein wenig in meinen Rezeptseiten geblättert. Die folgenden, eher leichten und erfrischenden, Gerichte würde ich meinen Gästen an einem der wärmeren Tage auftischen.

Vorspeise
Orangensalat mit Rucola und roten Zwiebeln
Suppe
Vichyssoise
Hauptgericht
Rumpsteak auf dem Salzbett gebraten mit Salat
Nachspeise
Margeritatarte

Alle Gerichte sind nicht so kompliziert zu kochen und lassen sich gut vorbereiten, damit man auch genügend Zeit mit seinen Gästen verbringen kann.

Guten Appetit!

Wunschgemäß neuen Feed für Rezepte eingerichtet

Es soll bitte niemand behaupten, dass ich nicht auf die Wünsche meiner Besucher eingehe.

Wunschgemäß habe ich einen neuen Link zu dem RSS-Feed für Rezepte eingerichtet. Mit diesem Feed-Abo wird man dann zukünftig über neue Rezepte informiert.

Computer-Stock

Beim Aufräumen habe ich auf dem Dachboden noch ein Stöckchen gefunden. Es geht um erste Erfahrungen mit Computern. Ich weiß leider nicht mehr wo ich es gefunden habe.

Was war Deine erste „echte” PC-Hardware?
Mein erster eigener Rechner war ein 286er mit einen Hauptspeicher von wahnsinnigen 1 MB. Habe ich später auf 2 MB aufrüsten lassen. Da war ich dann ganz weit vorne. Ausgestattet war der Rechner mit einer Festplatte, die eine Speicherkapazität von sagenhaften 20MB hatte. Damals gab es ein Programm, genannt Disc-Doubler, mit dem man die Speicherkapazität fast verdoppeln konnte. Ich hatte aber von Anfang an einen Farbmonitor. Bernstein oder Grün auf Schwarz brannte doch zu sehr in den Augen. 14 oder 15 Zoll. Genau weiß ich es nicht mehr.

Deine erste Anwendung, welche Du benutzt hast?
Das erste Programm, das ich eingesetzt habe, war Word 5.0. Da war alles drin, was ich brauche. Würde mir auch heute noch reichen. Diese aufgeblasenen Textverarbeitungen von heute bieten doch jede Menge Schnickschnack, die man eigentlich nicht braucht. (Vielmehr ist es doch so, dass die Computerhersteller immer schnellere Rechner bauen müssen, damit die Software auch läuft, die ein gewisser Hersteller anbietet. Man denke nur an das neue Betriebssystem, das auch kein Mensch braucht.)

Das Schöne an Word 5.0 war: Es passte lauffähig komplett auf eine 3,5 Zoll Diskette und man konnte es überall mit hinnehmen und an jedem Rechner an seinen Dateien arbeiten.

Dein erstes Spiel?
Das erste Spiel, was ich am eigenen Computer gespielt habe, war Monkey Island. Genial! Und ein bisschen Lemminge. Das waren auch schon fast alle. Ansonsten haben mich Computerspiele nie gefesselt.

Hattest Du von Anfang an Spaß an der Materie?
Yes! Aber immer nur als Anwender. Programieren verstehe ich bis heute nicht.

Seit wann bist Du online, und mit welchem Anbieter?
1994 bin ich das erste Mal online gegangen. Da sahen Seiten im Internet so aus wie Seiten heute, wenn man das CSS abschaltet. Da war jeden Tag „naked Day“.

Ein Studienkollege hat mich angefixt und mir an der Uni ein paar Seiten im Internet gezeigt. Kennt noch jemand das Fenster in Tromsoe? Eine Stunde später habe ich einen Zugang bei T-Online beantragt und bin dann einige Tage später mit einem 14,4 Modem online gegangen.

Früh(cssneu)start

Ach, watt solls!

Für Hinweise, Anmerkungen und Kritik bin ich natürlich jederzeit dankbar.

[Update: Geprüft und validiert. Stolz. ;) Die Seite „Archiv“ gibt es in diesem Theme nicht mehr. Die entspechenden Informationen erscheinen nach dem Klick der Menüpunkte „Archiv“ und „Kategorie“ direkt im Header. Das gilt auch für die Menüpunkte „Rezepte“, „Photos“ und die „Suche“.

Die Gravatare habe ich in den Einzelbeitragsansichten nun links neben die Kommentare gepackt.

Den Footer habe ich nach ersten Anmerkungen jetzt so schlicht wie möglich gestaltet (dort befindet sich jetzt ein verstecktes Ausklappdings). Nochmal danke für die Hinweise . Im Footer befindet sich auch weiterhin ein ThemeSwitcher, so dass jeder weiterhin die Seiten hier mit seinem Lieblingstheme betrachten kann. :)]


Küche und Ernährung
Küche
 
Dienstag, 10.01.2012 · 3 Kommentare

Ergänzung

Für alle meine Rezepte, in denen Geflügel verwendet wird, muss ich aktuell wohl eine kleine, aber nicht unwichtige Ergänzung ...
Den Rest lesen...
Samstag, 15.10.2011 · 1 Kommentar
Sonntag, 18.09.2011 · 1 Kommentar
Donnerstag, 08.09.2011 · 1 Kommentar