Heilfasten

Heute starte ich mit Heilfasten. Habe ich jetzt schon ein paar Jahre nicht mehr gemacht. Auf dem Bild sieht man den Nahrungsmittelvorrat für die nächsten sechs bis sieben Tage. Mmmhh! Lecker!

flaschen.jpg

 

Mal schauen, ob ich mich danach immer noch wie ein aufgeblasenes Schlauchboot fühle.

 
13 Kommentare.
  1. Und sonst isst du nix?

  2. Nein, wenn der Verdauungstrakt (was man zu Beginn des Heilfastens macht) einmal komplett entleert ist, hat man eigentlich keinen Hunger.

    Man bekommt irgendwann Appetit auf was Leckeres und vermisst den Geschmack.

  3. Interessant. Vielleicht fühle ich mich dazu auch Mal in der Lage…

    Viel Erfolg! :D

  4. Da kann nur Wodka drin sein. Das riecht man.

  5. *lach!

    Erwischt! Aber es ist auch Gin und Doppelkorn dabei. Aber die Flaschen stehen hinten. Das kann man nicht so gut riechen. ;-)

  6. Schick mal Deinen RSS-Feed zum Heilfasten. Ich lese den mit Google Reader und muß immer wieder diesen Bodensatz von “Copyright © 2007 by KochwerkstattDieser Feed ist nur für den persönlichen, nicht [...]” aus meinem Feed kratzen und entsorgen.

  7. Meinem Feed geht es gut. Der benötigt keine Heilkur.

  8. Sagst Du. Aber mir kackt er immer in den Feedreader. :) Ich sag Dir, der braucht das Heilfasten nötiger als Du!

    (Was nicht viel heißt, denn Du brauchst es bestimmt nicht.)

  9. Nette Ausdrucksweise. ;-)

  10. Mein Job. (Krawatte tragen und Scheiße labern. :) )

  11. Viel Erfolg! Meine Mom macht das regelmäßig und ganz Ehrlich? Ich zieh den Hut vor denen die es packen, ich könnts nicht! Glaub ich…

  12. Ob ich es diesmal packe, weiss ich ja auch noch nicht, aber wenn man die ersten zwei Tage überstanden hat, sollte es schon gehen.

    Vielleicht einfach mal ausprobieren.
    Macht macht ganz interessante Erfahrungen.

  13. Hm, bisher habe ich mich noch nicht dafür aufraffen können… aber vielleicht mach ichs doch mal…


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: