Szegediner Pie

Ein Rezept für den sogenannten Szegediner Pie hat mich diese Woche als Kopie erreicht. Sehr lecker! Ich habe mich allerdings nicht an das Rezept gehalten. Ich sage nur Kartoffelpüreepulver.

Zutaten: 3 grobe Bratwürste, 300 Gramm Sauerkraut, 4 faustgroße Kartoffeln, 1 Zwiebel, 1 Becher saure Sahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuß, Milch, Butter

Zubereitung: Sauerkraut und Kartoffelpüree nach Geschmack zubereiten. Hier hat doch jeder sein eigenes Geheimrezept oder seine Lieblingsmischung. Ich lasse für das Sauerkraut gerne ein Zwiebel aus, dünste das Kraut mit etwas Brühe und schmeckte es mit Salz, Chili und Honig ab. Zum Schluß rühre ich noch saure Sahne ein.

kraut1.jpg

 

Die gekochten Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen und mit Milch und einem guten Stich Butter schön cremig rühren. Ordentlich mit Muskatnuss und Salz abschmecken.

Das Sauerkraut in einer Auflaufform verteilen. Die Bratwürste halbieren, den Darm entfernen und auf dem Sauerkraut verteilen. Das Ganze mit dem Kartoffelpüree abdecken und Butterflöcken darauf verteilen.

kraut2.jpg

 

Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad 20 Minuten backen.

Guten Appetit

 
2 Kommentare.
  1. Das mit den Bilder ist gemein ;-)
    Da kriegt man ja Hunger. Also das Szegediner Pie hört sich echt lecker an. Werde es mal ausprobieren. Übrings Deine Seite ist wirklich gelungen.

  2. Es war auch echt lecker! :)
    Und danke!


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: