Pesto Genovese mit Gnocchi und Pecorino

gnocchi.jpg

 

Zutaten: 1 Packung Gnocchi aus der Convinience-Abteilung, 1 Topf Basilikum, 2 abgezogene Knoblauchzehen, 80 g Parmesankäse, 25 g Pinienkerne, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Pecorino

Zubereitung: Die Blätter vom Basilikum abzupfen und zusammen mit dem Knoblauch und den Pinienkernen in einem Mörser zerkleinern. Das Olivelöl nach und nach unterrühren bis die gewünschten Konsistenz erreicht ist und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das fertige Pesto mit den Gnocchi vermischen und mit frisch geriebenem Pecorino bestreuen.

 
2 Kommentare.
  1. Ja, lecker ist das schon mit selbstgemachtem Pesto und frisch geriebenen Pecorino, wenn nur die Gnocchi nicht immer so zentnerschwer im Magen liegen würden. Aber das liegt vermutlich daran, dass nach dem ersten Nachschlag wie unter Zwang der zweite Nachschlag folgt. Andererseits habe ich dann stets eine gute Begründung für den Digestivo.

  2. Also, ich finde Gnocchi jetzt nicht so mächtig. Aber gut, wenn man ne Tonne davon isst, liegen die schon mal schwer im Magen.


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: