Thüringer Sahneschnitzel

Allein beim Niederschreiben dieses Rezeptes läuft mir schon wieder das Wasser links und rechts aus dem Mund die Backen Wangen runter. Gesehen hatte ich das Rezept vor Urzeiten in der Kochshow „alfredissimo“ von Alfred Biolek und es wurde von seinem Gast Marco Schreyl gekocht. Super einfach zu kochen, gut vorzubereiten und lecker!

Das ist ein Gericht aus der Kategorie „Da möchte ich mich reinsetzen“. Als wenn dir der Herrgott mit hellbraunen Hosen über die Zunge spaziert. Ein leckeres Kartoffelgratin dazu und glücklich sein.

Zutaten
: 5-6 Schweineschnitzel, 4-5 Zwiebeln, Pflanzenöl oder Butterschmalz zum Braten, Salz, Pfeffer, frisch gemahlen, 1-2 TL Thymian, getrocknet, 300 ml Sahne

Zubereitung: Die Schnitzel jeweils in drei Teile schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Das Fleisch sehr stark mit Salz und Pfeffer würzen, dann in einer Pfanne das Fett erhitzen und das Fleisch sehr scharf anbraten.

Dann aus der Pfanne nehmen und die Zwiebeln darin garen. In eine feuerfeste Form eine Schicht Fleisch legen, mit Thymian würzen, mit Zwiebeln bedecken und Sahne darüber gießen. Mit restlichem Fleisch und Zwiebeln weitere Schichten in die Form geben und so viel Sahne angießen, bis alles bedeckt ist.

Das Gericht 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Form in den kalten Backofen stellen, auf 150 Grad Celsius heizen und 2,5 Stunden garen.

[via alfredissimo]

 
0 Kommentare.


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: