Tortilla de patatas

Zutaten: 500 g möglichst kleine, mehlig bis festkochende Kartoffeln (Sieglinde), 2 mittel große, Zwiebeln, 6 Eßl. Olivenöl, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 4 Eier

Zubereitung: Die Kartoffeln schälen, waschen und in sehr feine Scheiben schneiden (das geht schnell und gleichmäßig mit dem Gurkenhobel) Die Zwiebeln schälen, längs halbieren und in dünne Halbringe schneiden. Die Hälfte des Olivenöls in einer möglichst beschichteten, mittelgroßen Pfanne mit höherem Rand erhitzen.

Die Eier in eine Schüssel schlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und gut mit einer Gabel verquirlen. Die abgekühlten Kartoffeln aus der Pfanne nehmen und unterrmischen. Die Kartoffelscheiben und die Zwiebelringe hineingeben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze langsam garen und goldbraun werden lassen. Dabei immer wieder wenden. Das dauert etwa 10-15 Minuten. Die Kartoffeln dann etwas abkühlen lassen. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen.

Die Mischung hineingeben und bei schwacher Hitze 10 Minuten stocken lassen. Die Masse mit einem Spatel vom Pfannenrand lösen, etwas an der Pfanne rütteln und die Tortilla auf einen großen Teller oder Deckel gleiten lassen. Umgedreht wieder in die Pfanne rutschen lassen und in weiteren 10 Minuten fertig garen.

Die Tortilla auf einen großen Teller geben und warm oder kalt in Tortenstücke oder in mundgerechte Würfel schneiden.

 
1 Kommentar.
  1. Pingback
    Trackback
    29.10.2008


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: