Bruno ist erlegt

baer1.jpgWochenlang hat uns das Schicksal von Bruno beschäftigt. Wochenlang wurde versucht das herumstreunende Tier lebendig zu fangen. Doch kaum wird er zum Abschuß freigegeben, wird er zum Bedauern der Tierschützer – und zu meinem – erschossen.

[via SpOn]

 
3 Kommentare.
  1. USBFan
    26.06.2006 · #1

    Ja. Trauriges Ende… schon klar dass ein freilaufender
    Bär problematisch ist, aber ein Schuss mit einem Betäubungspfeil wäre ein Happy End gewesen.

  2. Das habe ich mich auch gefragt, warum man keine Betäubung eingesetzt hat. Die Geschichte hat einen komischen Beigeschmack.

  3. Allerdings… das schmeckt bitter ;-(


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: