Caffè Coretto Sambuca

Also eins muss man den Italiener ja lassen. Die Küche mag ich sowieseo, aber was ich heuer kennen- und schmeckengelernt habe, ist schon wirklich lecker:

Caffè Coretto Sambuca

Caffè Corretto (it.: „korrekter Kaffee“) ist die Bezeichnung für ein koffeinhaltiges Heißgetränk, meistens Espresso, mit „Schuss“. Üblich wird Grappa, Anisetta (Anisschnaps) oder Sambuca verwendet. Dank an Wikipedia.

Wir haben jedenfalls die Sambuca-Variante genossen. Und das ist nach einem Essen schon noch mal ein Höhepunkt. Um den zu erreichen, macht man das. Geht ganz einfach.

Zutaten: 1 Espresso, 2 cl Sambuca
Zubereitung: Gebt den Espresso in ein kleines Espressoglas und gebt den Sambuca dazu.

Mein ausdrücklicher Dank gilt der Familie Molinari, die diese Spirituose herstellt und im übrigen auch hervorragende Golfspieler hervorbringt. Siehe Augusta 2006. Einer der Molinaris hat die ersten Runden mit dem Tiger gespielt.

 
2 Kommentare.
  1. Pingback
    Trackback
    14.03.2010
  1. kaffevollautomat.org
    27.12.2009 · #1

    nice – hatten es an Heiligabend probiert und kam super an. Sambuca kannte ich bereits, aber noch nicht in der heißen espressovariante.


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: