Crostini mit Hühnerleber

Macht etwas Arbeit für so einen Fingerfood-Snack. Aber der Geschmack! Als wenn Dir der Herrgott in hellbraunen Hosen über die Zunge spaziert! Ich liebe dieses Crostini-Rezept.

Zutaten: 200 g Hühnerleber, 1 Zwiebel, 1 kleine Möhre, 1 Stange Staudensellerie, 1 Bund Petersilie, 1 Bund Basilikum, 2 Eßl. Olivenöl, 1 Eßl. Butter, 75 ml trockener Weißwein, 1 Eßl. Kapern, Salz, weißer Pfeffer, 1 Teel. unbehandelte abgeriebene Zitronenschale,
18 dünne Scheiben Weißbrot

Zubereitung: Die Hühnerleber putzen und grob würfeln. Zwiebel und Möhre schälen und fein hacken. Sellerie waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Kräuter waschen, und die Blättchen fein hacken.

Öl und Butter erhitzen. Zwiebel, Möhre, Sellerie und Kräuter darin kurz anschwitzen. Die Leber untermischen und unter Rühren anbraten. Den Wein und die Kapern unterrühren, alles mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten schmoren lassen.

Den Backofen bei Bedarf auf 250 Grad (Umluft 225 Grad) vorheizen. Die Lebermischung etwas abkühlen lassen, dann im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit der Zitronenschale und nach Belieben noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Brotscheiben toasten oder im vorgeheizten Backofen (Mitte) auf dem Backblech in 4-5 Minuten goldbraun rösten. Die heißen Brotscheiben mit der Leberpaste bestreichen und sofort servieren.

 
0 Kommentare.


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: