Paprika-Kartoffel-Suppe

Zutaten:
3 große Kartoffeln, 3 gelbe Paprika, 1 Liter Gemüsebrühe, 1 Möhre, 1 Stange Lauch, 1 Stück Sellerie, Olivenöl (zum andünsten und servieren), Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 Prise Muskatnuss, 1 Messerspitze Cayennepfeffer

Thymian-Croutons: 3 Scheiben Kastenweissbrot, Thymian, Olivenöl, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Die Möhre, das Weisse vom Lauch und das Stück Sellerie waschen. putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. Die Parika putzen und vierteln.

Die Gemüsewürfel in einem Topf leicht andünsten und mit der Brühe aufgiessen. Die halbierten Kartoffeln und die geviertelten Paprika hineingeben und solange in der Brühe köcheln lassen, bis alles ganz weich ist.

Anschließend alles durch ein Sieb oder eine flotte Lotte in einen anderen Topf passieren. Noch einmal kurz aufkochen lassen. Kurz vor dem Servieren mit einem Pürierstab kräftig durchmixen.

Für die Croutons die Weissbrotscheiben entrinden und in 1 cm große Würfel schneiden. In der Pfanne Olivenöl erhitzen und die Brotwürfel darin goldbraun anrösten. Zum Schluß mit abgezupften Thymianblättern bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Suppe im Teller mit den Croutons bestreuen und mit ein paar Spritzern Olivenöl garnieren.

 
0 Kommentare.


Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar: